• SECUSAD Chip

Keine Angst vor Sattelklau – das SECUSAD System bringt Sicherheit

Iberosattel hat hier eine effiziente Lösung gefunden: Das SECUSAD System!

Check

Ruhig schlafen – Ihr Iberosattel mit dem Sicherheitsextra

Wenn man in einen so hochwertigen Sattel wie den Iberosattel investiert, will man sein wertvolles Gut natürlich möglichst behalten. Leider häufen sich in letzter Zeit die Fälle von Satteldiebstahl, nicht nur am Turnier – auch im Reitstall selbst. Ganze Sattelkammern wurden schon leergeräumt. Die Wiederfindung ist beinahe unmöglich, zu schnell lässt sich das Diebsgut im Internet verkaufen oder ins Ausland schaffen. Kein Eigentumsnachweis (wie beispielsweise bei einem PKW) ist nötig, die Herkunft meist egal oder nur schwer bis gar nicht zu recherchieren. Die herkömmliche Kennzeichnung von Markensätteln besteht lediglich aus einer eingestanzten Nummer – die leicht missbräuchlich verändert werden kann und auch mit der Zeit etwas verblasst. Für angehende Diebe ist das fast eine Einladung und wird – wie wir leider viel zu oft in den neuesten Meldungen lesen müssen – eifrig auch genutzt. Iberosattel hat hier eine effiziente Lösung gefunden: Das SECUSAD System!

Check

Klein, aber oho - Microchip mit Mehrwert

Transponder kennt man bereits aus der mittlerweile EU-weit vorgeschriebenen Kennzeichnung unserer Pferde. Equiden müssen eindeutig und jederzeit identifizierbar sein, die Chipnummer im Pferdepass eingetragen. Tierärzte und Funktionäre sind mit Lesegeräten ausgestattet und können die Richtigkeit berührungslos überprüfen. Diese Technik macht sich auch das innovative SECUSAD-System zunutze: Ein unsichtbar in den Sattel eingearbeiteter Datenchip gibt verlässlich jederzeit Auskunft darüber, um welchen Sattel es sich handelt, wer der Eigentümer ist und wer der Hersteller. Eine hundertprozentig genaue Identifizierung ist möglich und auch die Produktionsdaten können auf dem Transponder gespeichert werden. Potentielle Satteldiebe können den Chip nicht manipulieren, da er unerreichbar und nachträglich auch nicht auffindbar ist.

Check

Der Sicherheitscode – ein Plus für Händler und Kunden

Neben dem sogenannten öffentlichen Bereich (die nicht zu verändernde Chip-Seriennummer) können vom Händler mittels eines bestens gesicherten Codes alle Daten des Sattels (Herstellungsdatum, Maße etc.) schnell abgerufen werden. Somit wird das wertvolle Stück bereits bei der Produktion voll elektronisch erfasst. Dem Kunden wird ein Transponderpass ausgehändigt, der ihn als Eigentümer identifiziert. Selbstverständlich ist auch diese Urkunde mit Sicherheitsmerkmalen ausgestattet und kann nicht einfach kopiert werden.

Check

Im Sinne des Kunden – Prävention und Nachweis

Mit dem SECUSAD System kann einem Satteldiebstahl wirksam vorgebeugt werden. Im Ernstfall ist der Sattel leicht zu identifizieren, das rechtmäßige Eigentum wird bewiesen. Aber auch bei mit der Zeit eventuell nötigen Reparaturen gibt der Chip nützliche Hinweise auf die verwendeten Materialien, Maße und Spezialanfertigungen. Die Kommunikation zwischen Hersteller und Kunden wird verbessert, die Beratung effizienter.

Check

Vorteile auch für den Händler

Auch der Verkäufer hat mit dem SECUSAD System ein nützliches Instrument zur Verfügung. Er kann seine Produkte eindeutig identifizieren. Das ist insbesondere wichtig, um schnell ein Plagiat vom Original zu unterscheiden. Kunden werden besser eingebunden, die Produktionsdaten gespeichert und die Planung wird effizienter. Das kommt auch dem Sattelkäufer zugute, da die Beratung deutlich verbessert werden kann.

Check

Ruhig schlafen – Ihr Iberosattel mit dem Sicherheitsextra

Dieser reflektierende Microchip wird in jeden Iberosattel eingearbeitet. Die individuelle und einzigartige Kennungsnummer ist jederzeit durch unsere Lesegeräte abrufbar. Der elektronische Minispeicher ist strahlungsfrei und braucht keinen Strom. Selbst härteste Umweltbedingungen (Regen, Schmutz) können ihm nichts anhaben. Für Ihr Pferd ist der Mini-Datenspeicher absolut unschädlich und er hat auch keinerlei Wechselwirkung mit anderen elektronischen Geräten oder Mikrochips. Sie können wieder ruhig schlafen – Ihr wertvoller Iberosattel ist optimal gesichert.

Check

Einzigartig und innovativ

Dieses System der Diebstahlsicherung bzw. eindeutigen Kennzeichnung und Zuordnung ist bei Sätteln absolut innovativ. Jede Kennungsnummer wird nur einmal vergeben und bleibt ein Sattelleben lang beim Produkt. Iberosattel beschreitet auch in diesem Bereich neue Wege und reagiert prompt auf den Bedarf des Kunden. Wie der Fahrzeugbrief zum Auto, der Pferdepass zum Pferd, so gehört beim Iberosattel der Transponderpass zum Sattel: Sicherheit ist bei uns Standard – dank SECUSAD!